In Zeiten zunehmender Digitalisierung läuft eigentlich nichts mehr ohne einen PC. Daher ist es nicht mehr neu, das viele Arbeitsplätze mit gleich zwei Monitoren ausgestattet sind. Oft führt dies aber zu Problemen beim Anwender, der durch deren Anordnung nicht mehr bequem sitzt. Eine Lösung zeigt derzeit der Hersteller Genreal Office, denn man hat eine Tischhalterung im Programm, auf der gleich zwei Monitore Platz finden. Wir durften uns diese anschauen. [click to continue…]

{ 0 comments }

Der 68,6cm große neue Monitor i2757Fm von AOC besticht mit seinem megadünnen Profil von gerade mal 9,6mm. Zudem verfügt er über ein IPS-Panel und ist besonders für Gamer die auf actionreiche und schnelle Spiele stehen, sehr gut geeignet. Mit einer Bildauflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten bietet der Monitor gestochen scharfe und vor allem schnelle Bilder, welche sich jeder Gamer wünscht. Der Monitor ist in Kombination mit einem entsprechendem Gutschein bereits ab 280 Euro erhältlich.

AOC i2757Fm

IPS-Panels für bessere Farbqualität und Darstellung

Durch den IPS-Panel werden Farbgenauigkeit und Farbdarstellung kräftig unterstützt. IPS-Panels werden unter anderem auch von Fotografen und Designern benutzt, da die Farben somit sehr realitätsnah und auch kräftige Farben noch angenehm wirken. Zusätzlich zur großartigen Farbgebung bietet der Monitor alles in HD-Qualität, wodurch die gezeigten Bilder natürlich qualitativ sehr hoch sind. Da der PC zusätzlich eine LED-Beleuchtung hat, funktionieren diese beiden Funktionen einwandfrei in Kombination und selbst Strom kann hiermit gespart werden. Mit seinen 250 Candela ist der Monitor für besser belichtete Orte allerdings weniger geeignet. Farben können innerhalb von nur 5 Millisekunden erkannt und geändert werden. Die Farb-und Helligkeitseinstellungen sind jedoch separat einstellbar, wie bei fast allen Monitoren.

D-Sub-Port und HDMI sorgen für mehr Mobilität

Um den Monitor an den PC anzuschließen kann der Nutzer zwei ein D-Sub-Port und zwei HDMI-Ports nutzen, wie auch USB-Geräte anschließen. Externe Boxen sind nicht nötig, da der Monitor integrierte Lautsprecher besitzt. Wer seine Mitmenschen dennoch nicht mit dem eigenen Gedudel nerven möchte, kann alternativ auch Kopfhörer anschließen, wodurch durch die Lautsprecher nichts mehr zu hören ist.

Ein besonderes Highlight des i2757Fm ist die MHL-Technologie (Mobile-High-Definition-Link), mit der man Tablets oder Smartphones an dem Monitor anschließen kann. Somit kann man Videos, Bilder oder auch Spiele mit hoher Auflösung und besserer Qualität auf dem großen Monitor genießen. Auch Filme, die auf dem Tablet gespeichert sind lassen sich so bequem von zu Hause aus auf dem Monitor ansehen. Zusätzlich wird dadurch der Akku des angeschlossenen Geräts aufgeladen. Auch bei der restlichen Ausstattung hat AOC sich nichts nehmen lassen: Der Monitor verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung und hohe dynamische und statische Kontrastwerte.

Das OSD lässt sich durch 4 Touch-sensitive Buttons direkt am Monitor einstellen. Auch der An/Ausschaltknopf ist Touch-sensitiv. Durch dieses Touch-Feature wird dem Monitor zusätzlich eine enorme Modernität verliehen. In Kombination mit dem edlen Design ist dieser Monitor eine echte Augenweide.

Nachfolgend die wichtigsten Daten noch mal zusammengefasst:

  • 68,6 cm Monitor
  • 1.920 x 1.080 Bildauflösung
  • D-Sub-Port
  • zwei HDMI-Ports
  • integrierte Lausprecher
  • MHL-Technologie
  • LED-Hintergrundbeleuchtung

Auch optisch lässt sich an dem Monitor nichts aussetzen. AOC setzt auf ein einfaches modisches und schmales Design, ohne größeren Schnickschnack. Ein schlichtes und glänzendes silbernen Gehäuse sieht auf jedem Schreibtisch edel und modern aus. Aufgrund der eingebauten Lautsprecher fallen auch diese kaum auf. Der Monitor lässt sich dank seines verstellbaren Kopfes nach unten und oben bewegen, um eine optimale Sicht zu erzielen. 68,6cm sind für viele ein Traum von einem Monitor, ist aber eben auch eine enorme Größe. Bei der Anschaffung dieses Monitors sollte man vorher definitiv für Platz auf dem Schreibtisch sorgen. Auch besitzt der Monitor keinen DVI-Anschluss, wodurch ein zusätzliches DVI-Kabel benötigt wird um eine Grafikkarte am Port anzuschließen. Dennoch ist der Monitor besonders für Film-und Spielefreunde ein Stück, welches es sich definitiv lohnt zu kaufen, da es aufgrund der optimalen Farbgebung perfekt auf Filme und Games abgestimmt wurde.

Quelle: pcgameshardware.de

{ 0 comments }

Asus PA248Q – Ein Monitor für Profis

September 26, 2012

Für alle, die z. B im Bereich von Grafikdesign oder Fotografie tätig sind, spielt nicht nur ein Computer mit guter Grafikkarte eine große Rolle. Ein guter Monitor ist ebenfalls ein wichtiges Peripherie-Element. Für Profis, die einen hohen Anspruch haben, hat ASUS jetzt den passenden Bildschirm entwickelt. Asus PA248Q heißt der neue Super-Monitor, der ultrascharfe Bilder […]

Read the full article →

TFT Monitore werden immer größer

Dezember 2, 2011

Es hat sich eine Menge getan innerhalb der letzten paar Jahre im Bereich Computermonitore. Noch gar nicht so lange ist es her, da waren die klobigen und sperrigen Röhrenbildschirme noch weit verbreitet. Doch inzwischen sind sie fast überall durch die wesentlich schickeren und auch praktischeren Flachbildschirme ersetzt worden. Diese Geräte sind aber nicht nur praktischer […]

Read the full article →

Acer Monitore in Klarmobils “Umsonstzellen”

November 24, 2011

Vor wenigen Tagen stellte der Mobildunkdiscounter Klarmobil die Idee einer kostenlosen Telefonzelle vor. Diese sogenannten “Umsonstzellen” sollen vor allem Studenten kostenloses Telefonieren und, das ist neu, kostenloses Internet zur Verfügung stellen. Finanziert werden soll die Zelle durch das vermieten von Werbeplätzen. Bereits acht Umsonstzellen wurden in Deutschland aufgestellt. Jeweils an Universitäten ind Dortmind, Kiel, Bremen, […]

Read the full article →

Kommende Preisentwicklung von LED vs. CCFL

November 23, 2011

Bei Monitoren bis zu 22 Zoll Bilddiagonale gibt es seit Mitte des Jahres 2011 keine erkennbaren Preisunterschiede mehr zwischen der herkömmlichen Hintergrundbeleuchtung CCFL und der LED Beleuchtung. Auch bei 24 Zoll Geräten weicht der Preis lediglich um 5 % zu Gunsten der CCFL Beleuchtung ab. Laut dem Digimes Research Institut soll sich dieser kleine Unterschied […]

Read the full article →

TFT Monitore mit TV-Empfang im Test

November 19, 2011

Die Playstation 3 bekommt von Sony Web-TV spendiert, Multimedia Festplatten bringen Web-TV für alle Heimgeräte – Es war nur eine Frage der Zeit bis sich eine TV Unterstützung für TFT Monitore durchsetzt. Das renommierte Computermagazin „PC Welt“ hat jetzt 8 TFT Monitore zwischen 22 Zoll und 27 Zoll in der Preisklasse 250 Euro bis 800 […]

Read the full article →

Gaming-TFT: Schnell & scharf; Welche Displays sind die besten für Gamer

Oktober 14, 2011

Für Spielefans ist neben dem geeigneten Gamer PC selbstverständlich auch der Monitor entscheidend, denn bei schnellen Games bedarf es auch einem TFT-Display mit ebenso schneller Reaktionszeit. Schnell und scharf muss es sein – nur welche Displays sind für Gamer am besten geeignet? Uneingeschränkt zu empfehlen ist der LS246H von Asus, denn dieser Monitor ist der […]

Read the full article →

Charakter aus Computerspiel geheiratet

September 16, 2011

Schon die Überschrift lässt alle glauben, dass es ein schlechter Witz sein soll, aber es ist tatsächlich passiert. Ob es am Ende ein Spaß sein sollte oder doch eine ernst gemeinte Hochzeit war, darüber lässt sich irgendwie schon streiten: Das Computerspiel „Love Plus“ ist ein Dating Simulator. Auch der Japaner Taichi Takashita, ein noch recht […]

Read the full article →

Computerspiele im Unterricht

September 16, 2011

Eine Studie der Donau-Uni Krems hatte es sich zur Aufgabe gemacht, herauszufinden, wie sich der Einsatz von Computer Games im Unterricht auf den Lernerfolg der Schüler auswirkt. Hierbei erzielte die Forschungsgruppe in einigen Teilen erstaunliche Ergebnisse, mit denen auch die Forscher selbst nicht eine kleinen Moment lang gerechnet hatten. So stellte sich bereits zu Beginn […]

Read the full article →