TFT Monitore mit 22 Zoll im Test

22-Zoll-TFT-Monitore gehören mittlerweile zur Standardausrüstung eines Computers. Mit einer Bilddiagonale von 56 Zentimetern bietet dieses Gerät nicht nur eine hohe Auflösung mit 1920×1080 Bildpunkten, sondern ermöglicht ein ermüdungsfreies Arbeiten über mehrere Stunden. In der Regel sind sie nicht viel teurer als 19-Zoll-TFT-Monitore, dafür aber als Multimedia-Gerät besser einsetzbar. Eine optimale Bildqualität ist allerdings erst dann gewährleistet, wenn eine entsprechende Grafikkarte vorliegt, da TFT-Monitore eine native Bildauflösung haben. In der Regel haben die 22-Zoll-Monitore ein TN-Panel, jedoch mit unterschiedlicher Auflösung. Wie bei allen Monitoren, entscheidet auch hier der Preis über die Ausstattung. Neben integrierten Lautsprechern gibt es vielfältige Anschlussmöglichkeiten und ergonomisch verstellbare Displays. Je nach Art der Nutzung ist es ratsam, Vergleiche anzustellen. Wer ein Zweit-Monitor benötigt, kann mit der geringsten Ausstattung auskommen. Soll der Monitor bevorzugt für Filme und Spiele eingesetzt werden, eignet sich ein Gerät mit HDMI-Eingang und einer guten Reaktionszeit von unter 4 Millisekunden.